Jahreshauptversammlung 2019

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Am 15.03.2019 erschienen zahlreiche Mietglieder zur Jahreshauptversammlung

im Clubhaus des TC Wiesental.

Ganz herzlich begrüßte - der sich nach 15 jähriger Tätigkeit nicht mehr zur Wahl

stellende und leider scheidende Vorstandsvorsitzende T. Fabry - auch Ehrengäste,

die der Einladung des TCW gefolgt waren:

Herr J. Zink ,Vorsitzender des Sportkreis Bruchsal

Herr J. Hurst Vorsitzender des Bezirk 2 des badischen Tennisverband.

Wie sich zu einem späteren Zeitpunkt herausstellte. kamen diese Herren nicht

ohne Grund. 

Nach der Bekanntgabe und Genehmigung der Tagesordnung folgte die

Feststellung der Anwesenheit für die späteren Neuwahlen.

Der Vorsitzende T. Fabry  startete mit seinem Bericht über das abgelaufene

Jahr und den gut besuchten Vereinsfesten, sowie Ausflügen. Er lobte die

Mitglieder für die Unterstützung und dankte vor allem den Sponsoren und

Gönnern bzw. Spendern des Vereins. Mit seinem Schlusswort wünschte er

sich für die neue Vorstandschaft auch künftig die Unterstützung

aller Mitglieder. 

Im Amt des Kassierers präsentierte H. Mayer seinen wie gewohnt detaillierten

Bericht über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Dank Unterstützung

der Mitglieder konnten die Ausgaben gering gehalten und die Einnahmen

wieder etwas gesteigert werden. Am Ende des Kassenberichtes stand somit

ein mehr als positiv wirtschaftliches Ergebnis des TCW zu buche.

Es folgten die Berichte des Sportwartes P. Mayer und des

Jugendwartes Th. Fabry.

P. Mayer ging zunächst in seinem Bericht kurz auf die Mitgliederentwicklung

des Vereins ein und gab darauf ein Rückblick auf das sehr gute Abschneiden

der Mannschaften in der abgelaufenen Saison. Sehr erfreulich ,auch in der letzten

Saison hatte der TCW wieder einen Meister und Aufsteiger in ihren Reihen.

Die Spielgemeinschaft Edelweiß Oberhausen/TC Wiesental sicherte sich in der

2.Bezirksliga die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die

1. Bezirksliga. Jugendwart Th. Fabry berichtete über die Jugendmannschaften

der U9,U10,U12 und ihrem tollen Abschneiden in der letzten Saison.

Hervorgehoben wurde der gute Rundenstart in Form eines Informationstags

mit anschließendem Grillfest.

Um eine noch bessere Entwicklung in der Jugend zu erzielen wurde bereits in

früheren Vorstandssitzungen besprochen, das Amt des Jugendwartes wieder mit dem

Amt des Sportwartes zusammenzuführen, somit wird Th.Fabry in Zukunft nicht

mehr als Jugendwart fungieren. Als nächstes folgte der Bericht der beiden

Kassenprüferinnen, welche unserem Kassier H. Mayer eine einwandfreie

Kassenführung ohne auch nur die kleinste Abweichung der geprüften Belege

bescheinigen. Nach einer kurzen Aussprache zu den Berichten folgte die eindeutige

Entlastung der Vorstandschaft ohne Gegenstimmen und Enthaltungen, was auf

die sehr zufriedenstellende Arbeit des Vorstands T. Fabry  mit seinem Team

zurückzuführen ist.

Nach einer Pause standen dann die Neuwahlen auf dem Programm.

Da T. Fabry in den letzten Monaten auf Bitten und Betteln nicht von seinem

Weitermachen überzeugt werden konnte ,musste ein neuer Vorstand gefunden

werden. Als Wahlleiter der Neuwahlen fungierte der Vorsitzende des Sportkreises

Bruchsal, Herr J. Zink.

Alle Wahlen fielen einstimmig , ohne Gegenstimmen und Enthaltungen aus.

Die neuen Vorstandschaftsmitglieder sind:

             1.Vorstand:        J.  Disch

             2.Vorstand:      Th. Fabry

                   Kassier:       H. Mayer

            Schriftführer:    M. Löffler 

Sport-u. Jugendwart:    P. Mayer

           Frauenwartin:      T. Endes

                  Beisitzer:        P. Schneitz, D. Zöller, P. Haag, M. Weiß, H. Bosse, Y. Torno      

   Kassenprüferinnen:    S. Maier , L. Schulz

               Ältestenrat:      H. Reitz , J. Rinagel, H. Gottschalk

Der Ex-Vorstand und seine Nachfolger dankten J. Zink für die professionelle

Durchführung der Neuwahlen.

Es folgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

B. und F. Gräter wurden für 25jährige Mitgliedschaft geehrt.

Leider in Abwesenheit wurden auch H. Schweikert für 25jährige Mitgliedschaft

und G. Tamminga für 40jährige Mitgliedschaft geehrt.

Im Anschluss ergriff der Vorsitzende des Bezirks 2, J. Hurst, das Wort und schritt zu

einer Ehrung des scheidenden Vorsitzenden T. Fabry. Herr Hurst skizzierte kurz in

Worten den Verdienst von Herrn Fabry als Sportler (nicht nur im Tennis) und

stellte besonders die langjährige ,nicht alltägliche Ehrenamtstätigleit als Vorstand eines

Vereins heraus und überreichte ihm als besondere Anerkennung die

Verbandsehrennadel des badischen Tennisverbandes mit Urkunde.

Die erste Amtshandlung des neu gewählten Vorstands waren ebenfalls Dankesworte,

diese galten aber nicht nur dem scheidenden Vorstand, sondern auch dessen Gattin4

für ihr jahreslanges Verständnis und ihre Unterstützung.

Mit vielen Lobes-und Dankesworten überreichte die Vorstandschaft einen

Geschenkkorb für die "freien" Tage der Beiden zum Reisen , sowie einen Blumenstrauß.

Im Namen der Mannschaften sprach F. Gräter noch Dankesworte und erwähnte

hierbei das große Engagement von T. Fabry auf und neben dem Platz.

Vor allem seinen Einsatz bei der Fusion der Mannschaften des TCW und

Edelweiß Oberhausen als Spielgemeinschaft hob er hervor.

F. Gräter überreichte dem sichtlich gerührten T. Fabry einen Gutschein für

Reisen auf dem Wasser. Einen weiteren Gutschein überreichte P. Schneitz im Namen

der 30iger und 40iger Herren-Mannschaft sowie T. Endes für die Damenmannschaft.

T. Fabry bedankte sich zum Abschluss bei den anwesenden Mitgliedern für die

Geschenke und das lang entgegengebrachte Vertrauen.

Und eine harmonische Jahreshauptversammlung fand ihren Ausklang

beim gemütlichen Beisammensein.

  

  

Bilder JHV